+++ SUPer SALE - GROßE RABATTE BIS ZUM 30.11. +++ Ausblenden

Beim SUPen kommt es neben der Wahl des geeigneten Stand Up Paddle Boards insbesondere auf die Wahl des richtigen SUP Paddels an. Dabei spielen folgende Faktoren eine zentrale Rolle: Material, Gewicht, Größe und Form des Paddelblatts, Steifigkeit des Paddelschafts, Transportfähigkeit, Paddelknauf bzw. Paddelgriff, Preis.

SUP Paddel Material

In der Historie des „Paddelns im Stehen“ zurückgehend, wurden die Paddel ursprünglich aus Holz gefertigt. Auch heute gibt es noch wunderschöne Modelle, die sich aber auf dem breiten Markt nicht durchgesetzt haben. Heutzutage sind die meisten SUP Paddel aus folgenden Materialien bzw. Materialmischungen hergestellt: Alu, Fiberglas, Bamboo, Carbon und Nylon.

Wie bereits aus anderen Sportarten bekannt, ist Carbon das hochwertigste und somit auch teuerste Material. Carbon Paddel sind mit knapp über 500 Gramm extrem leicht und bieten ein optimales Kraft-Leistungsverhältnis. Wer es sich leisten kann, sollte definitiv zu dieser Paddelvariante greifen. Jeder unserer Kunden, der ein Carbon Paddel in die Hand nimmt, bekommt ein helles Strahlen ins Gesicht.

SUP Paddel Gewicht

Damit sind wir auch schon bei dem zentralen Faktor Gewicht angekommen. Je nachdem, wie lange Du mit Deinem Board auf dem Wasser unterwegs bist, werden Deine Arme früher oder später schwer. Dieser Effekt lässt sich maßgeblich durch zwei Aspekte beeinflussen: 1. Training und 2. Paddelgewicht. Und falls Du jetzt Angst bekommst, dass der Trainingseffekt bei einem zu leichten Paddel zu gering ausfällt, kommen wir direkt zum nächsten relevanten Faktor, die

Größe und Form des SUP Paddelblatts

Je größer das Paddelblatt ist, desto mehr Kraft musst Du für jeden Paddelschlag aufwenden. Für kurze Strecken kannst Du durchaus ein größeres Paddelblatt verwenden – so kommst Du mit wenigen kraftvollen Schlägen schnell vorwärts. Willst Du allerdings längere Strecken zurücklegen, so solltest Du lieber ein kleineres Blatt wählen – Du sparst Kraft und hälst länger durch. Ebenfalls relevant ist die Frage nach der Größe des Paddelblatts bei Vorerkrankungen wie Schulterverletzungen. Um hier Schmerzen zu vermeiden, sollte ebenfalls mit weniger Kraft, sprich kleinerem Blatt gepaddelt werden.

Steifigkeit des SUP Paddelschafts

Genauso wie das Paddelblatt, beeinflusst die Steifigkeit des Paddelschafts die Kraftübertragung von Rumpf, Schultern und Armen auf das Wasser. Bei hoher Steifigkeit des Paddelschafts biegt sich dieser beim Eintauchen und Durchziehen weniger durch; dadurch ist eine unmittelbare Kraftübertragung gewährleistet und somit maximaler Vortrieb und Geschwindigkeit garantiert. Auf der anderen Seite kann ein biegsamerer Paddelschaft das SUPen weicher und somit angenehmer machen.

SUP Paddelknauf bzw. Paddelgriff

Stichwort Komfort – neben dem Paddelschaft fasst man das Paddel am Paddelknauf bzw. Paddelgriff an. Hier gibt es verschiedene Formen, wobei sich die T-Form bei den meisten Anbietern durchgesetzt hat.

Preis

Der Preis eines Paddels wird maßgeblich durch das verwendete Material und somit Gewicht beeinflusst. Alu SUP Paddel sind günstige Einsteigervarianten.

Du willst ein Standup Paddel kaufen? Dann findest Du hier noch einmal alle SUP Paddel von Jobe

39,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Nicht vorrätig
179,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Nicht vorrätig
259,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

289,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Nicht vorrätig
149,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Nicht vorrätig
149,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Nicht vorrätig
149,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

69,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

59,99 

inkl. 19% MwSt.

kostenloser Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage